Berliner S-Bahnhöfe

GalerIE

KONZEPT

Mit dem Ziel das Erscheinungsbild, sowie die Sauberkeit, Sicherheit zu verbessern, wurden zwölf Berliner S-Bahnhöfe künstlerisch gestaltet und Instand gesetzt. In Zusammenarbeit mit der Agentur beMATES wurden dabei Konzepte entwickelt, individuell auf jeden Bahnhof zu reagieren und deren jeweiligen Charakter wieder hervorzuheben und auf dessen Umfeld Bezug zu nehmen.

Lokale Künstler gestalteten in diesem Rahmen die Bahnhöfe Wedding (Kera Christian Hinz), Frankfurter Allee (Falk Land), Landsberger Allee (Tape That) sowie Bornholmer Straße (Guillermo Quintana) mit eigens für diese Stationen kreierten Kunstwerken. Am Bahnhof Schöneberg waren die vielen meerblauen Fliesen, die sich durch die komplette Bahnhofs-Architektur ziehen, Inspiration für eine bunte Wasserwelt in Pixel Art. Am Bahnhof Lichtenberg wurde viel Grün in unterschiedlichen Variationen in das urbane Umfeld gebracht, am Bahnhof Westkreuz zeigt eine intuitiv gestaltete Wegeleitung den Reisenden den Weg. Der Bahnhof Köpenick wurde mit Auszügen aus der Song-Hymne „Köpenick“ des Rappers Romano mit einer Fußnote zum Köpenicker Charme versehen. Eine Panorama-Collage aus historischen und neuzeitlichen Motiven des Fotografen David Trujillo Alvarez zeigt an der Oberlichtrotunde am Bahnhof Tempelhof, dass der Horizont über die Jahre hinweg immer der Gleiche bleibt. Eine Ausstellung der Agentur Ostkreuz zum Thema „So bunt wie der Wedding“ zeigt den Wedding in all seinen Farben und Formen, passend zum künstlerischen Werk. An den Glasflächen des Abganges am Bahnhof Westhafen unterstreicht ein grafisches dynamisches Muster die Auf-und Abbewegung der Reisenden. An den Bahnhöfen Schönhauser Allee, Rathaus Steglitz, Köpenick, Lichtenberg, Bornholmer Straße und Frankfurter Allee inszenieren Motive von damals und heute die Geschichte und die Entwicklung der Bahnhöfe.

Gesamthaft wurde durch die individuelle und authentische Gestaltung eines jeden Bahnhofes den Stationen ein Stück lokale Identität und Identifikation gegeben und das Erscheinungsbild deutlich aufgewertet. Verbesserungen der Wegeleitung, Modifikationen der Beleuchtung sowie Instandsetzungen rundeten die Maßnahmen an den Bahnhöfen nachhaltig ab.

 

Daten

Jahr
2018
Status
fertig gestellt
Auftraggeber
öffentlich
Fläche
--
Bilder
Schmidt&Pütz, beMATES