Mindbox

GalerIE

KONZEPT

Die Fläche in den Bögen 65 – 67 im S-Bahnhof Berlin-Jannowitzbrücke – die seinerzeit schon als Sportsbar und als Diskothek Verwendung fand – wurde für eine Büronutzung mit Event- und Workshop-Bereich umgebaut.

Die vorhandene Galerie dient dabei als Hauptzugang und bietet einen beeindruckenden Ausblick über die Spree. Besprechungs- und Nebenräume wurden unter der Galerie angeordnet, im vorderen offenen Bereich befinden sich Arbeitsplätze und sogenannte „Think Tanks“ als Rückzugsräume. Bei dem Umbau erforderten die schwierigen akustischen Verhältnisse sowie die niedrigen Deckenhöhen in den Nebenbereichen eine intensive Planungsarbeit.

Es wurde eine flexibel nutzbare, repräsentative Fläche für das „mindlab“ der Deutschen Bahn AG geschaffen, welche sich im Kontrast zwischen Alt und Neu sowie der räumlichen Wirkung im Kontext zu Wasser und hohen großflächig verglasten Räume präsentiert.

Daten

Jahr
2016
Status
fertig gestellt
Auftraggeber
öffentlich
Fläche
750 qm
Bilder
Silke Indra